. .

Letzte Vorbereitungen der RAD-AG auf die FAIRPLAY-TOUR 2019

Vor dem Start auf dem Schulhof der IGS

An der Verpflegungsstation in Hauptstuhl

Das Ziel in Bexbach

Am Sonntagmorgen versammelte sich die RAD-AG um 9.30 Uhr auf dem Schulhof der IGS in Schönenberg-Kübelberg, um sich nach dem regelmäßigen Training der letzten Wochen bei einer weiteren Trainingsfahrt auf die Fairplay-Tour 2019 vorzubereiten. Der Hintergrund dieser Idee war, sich an der an diesem Tag stattfindenden Radtouristikfahrt (RTF) des RV Blitz Oberbexbach zu beteiligen und im Rahmen der vorgegebenen Organisation eine der angebotenen Strecken zu bewältigen.

Nach dem Start an der Schule stiegen wir in Sand in die ausgeschilderte Strecke ein. Über Elschbach und Hütschenhausen erreichten wir die Verpflegungsstation in Hauptstuhl.
Gestärkt mit entsprechender flüssiger und fester Nahrung setzten wir die Route über Bruchmühlbach fort bis nach Waldmohr, wo sich die Gruppe teilte.
Während die einen von dort aus schon die Rückfahrt antraten, fuhr die Mehrheit der Gruppe bis zum eigentlichen Startpunkt nach Bexbach. Die entsprechende Rückfahrt von Bexbach nach Schönenberg-Kübelberg ergab dann schließlich in der Summe eine Gesamtroute von rund 60 Kilometern an diesem Tag.

Die restlichen vier Wochen bis zum Beginn der Fairplay-Tour am 22. Juni 2019 in Polch, welche mit der traditionellen Schlussetappe nach Trier am 29.Juni 2019 nach rund 700 Kilometern  enden wird,  sollen verstärkt genutzt werden, um sich beim gemeinsamen und auch beim individuellen Training weiterhin gut vorzubereiten auf die Tour. Dies gilt vor allem für die SchülerInnen, welche in diesem Jahr die Farben unserer Schule vertreten werden: Sina Becker (7a), Niklas Hettrich (7a), Max Ruth (9c), Richard Sonntag (9c).
Als begleitender Lehrer wird Herr Hentschel diese Gruppe während der ganzen Tour, deren zentrales Tourprojekt in diesem Jahr die Mutara-Grundschule in Burundi sein wird, begleiten.

Diesem Team unserer Schule wünschen wir ein unfallfreies Unterwegs-Sein und ausreichend „Körner“, um die Tour gut zu bewältigen.

TERMINE

 

AKTUELLES