. .

Proppenvolles Schulfest an der IGS Schönenberg-Kübelberg

Es war "Bunt wie die Welt"

Nach mehr als zwei Jahren Pause war es in der vergangenen Woche wieder soweit. Die IGS in Schönenberg-Kübelberg/Waldmohr führte Projekttage durch, bei welchen alle Schülerinnen und Schüler klassenübergreifend und interessenbezogen drei Tage lang an verschiedenen Themen gemeinsam arbeiten konnten. 
Das übergreifende Motto lautete "Bunt wie die Welt". Vermittelt wurden dabei auch schulische Leitlinien wie Werteerziehung, Eigentätigkeit, Lebensraum Schule und Teamschule. Das breite Angebot an Projekten präsentierten die Schülerinnen, Schüler und Lehrer dann am vergangenen Samstag beim großen Schulfest. Und das war proppenvoll. Die langen Autoschlangen bei der Zufahrt dokumentierten schon das riesige Interesse an der Veranstaltung, am Nachmittag waren Getränke, Pommes und Bratwürste ausverkauft.

Die Projektgruppen zeigten beim Schulfest ihre Arbeiten. Ob Sportprojekte, textile Selfies, Projekte wie "Hollywood", Animationsfilme, hervorragend dargestellte politische und gesellschaftskritische Projekte wie Terrorismus oder das Problem von Plastikmüll weltweit, Börsengruppe, Abenteuer Wald, Schulband, Tanz, Musik oder das Projekt Bienen mit Honigverkauf - die Klassenzimmer wurden zu großen Informationsplattformen rund um spannende und vielseitige Projekte. Im Außengelände spürte man stetige Betriebsamkeit bei vielen Mitmachangeboten. Besonderer Blickfang war ein Segelflugzeug zum Anfassen, das der Flugsportverein Kusel-Langenbach präsentierte. Im Projekt Segelfliegen durften Schülerinnen und Schüler während der Projekttage die Welt von oben sehen.

Einen herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen der Projettage und des Schulfestes beigetragen haben. Ein Dank an den Förderverein für die Bewirtung und das ProWo-Team für die Organisation. Ein besonderer Dank an alle Unterstützer wie die Fa. MiniTec oder die Firma Rhenocoll in Konken, die durch Farbspenden dazu beigetragen hat, dass viele Flure bunt gestaltet werden konnten. Einen Dank auch an alle externen Experten, die Projekte mitbetreut haben.

 

TERMINE

 

AKTUELLES