. .

Kooperationsprojekt der IGS und der Firma MiniTec

Schüler und Azubis arbeiten während der Projektwoche Hand in Hand!

Vom 18.09.2019 bis 21.09.2019 lief die Projektwoche  der IGS mit dem übergreifenden Thema „Bunt wie die Welt!“ 

Eines der zahlreichen Projekte, welches durchgeführt wurde, und auch im Rahmen des Schulfestes seine Inhalte und Aktivitäten rund um das Thema „Metalltechnik“ an einem eigenen Stand vor dem Werkraum zeigte, war ein Kooperationsprojekt der IGS und der Firma MiniTec. Dieses innovative ortsansässige Unternehmen produziert als „Full-Service-Hersteller“ auf der Basis eines „Aluminiumprofil – Konstruktionssystems“ Module für den Anlagenbau im Bereich von  Automatisierungs- und Lineartechnik, fertigt aber auch Portalroboter, „intelligente“ Arbeitsplatzkonstruktionen, Fördertechnikelemente mit Ketten, Bändern, Pneumatik- und Hydraulikteilen, sowie Präzisionswellen und vieles mehr. Diese können zu komplexen Systemen und sogar zu  ganzen Montagelinien kombiniert werden.

Unter Führung von Ausbildungsleiter Herrn Lorenz, seinem Azubi Herrn Schuh sowie der Lehrkräfte Frau Barth-Neuheisel und Herrn Wilhelm, lernten 16 Jugendliche der Klassenstufen 7 bis 12 wesentliche Grundlagen der Metallbearbeitung in Theorie und Praxis kennen. Tatkräftig von dem Auszubildenden, der selbst noch 3 Jahre zuvor die Schulbank an der IGS „gedrückt hatte“, unterstützt, wurde während des Projekts der individuellen Werkstückproduktion Rechnung getragen, indem jeder Teilnehmer einen „Schreibtischorganisator“ aus Aluminium und Stahl baute. Lerninhalte waren u.a. Grundlagen der Bemaßung, Umgang mit dem Messschieber, Messübungen verschiedener Art, Technisches Zeichnen, Kennenlernen verschiedener Objektansichten, Anreißen, Handhabung der Standbohrmaschine, Bohrtechnik sowie Gewindeschneiden.

Ergänzend informierte Herr Lorenz die jungen Menschen über die Möglichkeiten eines „Dualen Studiums“ (Studiengänge: Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Automatisierungstechnik und Mechatronik) sowie über Ausbildungsberufe bei MiniTec: Kaufmann für Marketingkommunikation (M/W/D), Technischer Produktdesigner (M/W/D), Zerspanungsmechaniker (M/W/D), Mechatroniker (M/W/D) und Industriemechaniker (M/W/D). Nachdem die gebauten Werkstücke einer kritischen Prüfung, etwa hinsichtlich Maßhaltigkeit, unterzogen worden waren und für gut befunden wurden, erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat für seine erfolgreiche Projektteilnahme.

Weitere gemeinsame Aktivitäten von Schule und MiniTec sind bereits anvisiert. Allen Beteiligten, die zum Gelingen dieses interessanten und lehrreichen Projekts beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön!

 

TERMINE

 

AKTUELLES