. .

Förderkurse in Deutsch und Mathematik in den Sommerferien für die Klassen 5 bis 8

Sehr geehrte Eltern,

nachfolgend die Informationen des Schulträgers zur Anmeldung und zum Ablauf der Sommerschule 2020 für die Kinder unserer IGS.

----------------

Guten Tag,

die Kreisverwaltung Kusel bietet in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden im Zeitraum vom 3. bis 7. August und vom 10. bis 14. August 2020 an folgenden Standorten die „Sommerschule“ an.

  • Realschule plus Lauterecken/Wolfstein am Standort Wolfstein (Klassen 1-8)
  • Siebenpfeiffer Gymnasium Kusel (Klassen 1-8)
  • Glantalschule Glan-Münchweiler (Klassen 1-4)
  • IGS Schönenberg-Kübelberg/Waldmohr am Standort Schönenberg-Kübelberg (Klassen 1-8)

Das Angebot gilt für die Schülerinnen und Schüler die eine Schule im Landkreis Kusel besuchen.

Hierzu stellt das Land Rheinland-Pfalz ehrenamtlich Tätige zur Verfügung, die Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern in den Fächern Deutsch und Mathematik eine Vertiefung des Lernstoffs ermöglichen. Dies geschieht jeweils von 09 – 12 Uhr in kleinen Lerngruppen mit bis zu 10 Schüler*innen und die Gruppeneinteilung erfolgt für die 1. bis 4. Klasse und 5. bis 8. Klasse.

Die Anmeldung zur Sommerschule gilt für eine Woche je Schulkind und wird von montags bis freitags am Vormittag stattfinden. Die Teilnahme am Angebot ist freiwillig und für Sie kostenlos. 

Wenn Sie Ihr Kind anmelden möchten, senden Sie uns bitte bis spätestens 24. Juli 2020 eine E-Mail an Sommerschule@KV-Kus.de unter dem Betreff "Anmeldung Sommerschule". 

Bitte geben Sie in der Mail Vor- und Nachnamen des Kindes, Geburtsdatum, Anschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Klassenstufe und den Namen der Schule die Ihr Kind derzeit besucht sowie die bevorzugte Woche und den Wunschstandort der Sommerschule an. Wir werden uns bemühen Ihrem Wunsch bei der Verteilung der Teilnehmer zu entsprechen und Sie kurzfristig zu informieren.

Der Besuch der Sommerschule ist nach unserer Zusage verbindlich.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir je nach Teilnehmerzahlen uns Änderungen sowohl bei dem Wunschstandort der Schulen als auch bei der Wunschwoche vorbehalten.

Es besteht kein Anspruch auf Schülerbeförderung nach § 69 Schulgesetz. Das bedeutet für Sie, dass Sie für die Organisation der Beförderung Ihres Kindes von und zur Sommerschule selbst verantwortlich sind.

Viele Grüße

Im Auftrag     Wolfgang Borm   Referatsleiter

Kreisverwaltung Kusel
Abteilung 1 - Zentrale Aufgaben
Referat 16 – Schulen, Sport und ÖPNV

TERMINE

 

AKTUELLES